Samstag, 30. März 2013

Schöne Ostern!

Ein bißchen Osterdeko muss doch sein, also haben wir mal ein paar Bunnies gestickt
Sohnemann war der Meinung, da würden ja die Gesichter fehlen, Beine eigentlich auch... ;-) er hat dann Gesichter gemalt und ich habe sie mit Stylefix drauf geklebt.

Und schon wieder ein Täschchen, aber Töchterlein hat sich eben auch eins gewünscht... Farbwunsch pink und lila, ich hoffe es kommt morgen zusammen mit ein paar Haarklammern gut an.

Ich wünsche Euch schöne Ostertage!

Edit: Noch ein kleiner Nachtrag, heute morgen ist für meine Oma noch eine österlich dekoriertes Vergißmeinnicht mit einem selbst genähten Übertopfbezug entstanden.

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda

Dienstag, 26. März 2013

Angestrickt am Creadienstag

Featherweight Caridgan von Hannah Fettig aus Drops Lace in violett. Das Garn ist wunderbar weich, die Farbe ist schöner als gedacht (online bestellen ist ja immer auch Riskiko) und nachdem ich mich an das dünne Garn gewöhnt habe verstrickt es sich auch sehr schön. Raglan von oben ist bisher auch einfach, ob und wann ich fertig werde ich ungewiss, wenn ich bis zum Sommerende fertig werde, wäre ich schon glücklich, ich bin ja eher ne Schnecke beim Stricken... auf alle Fälle wird das Strickgut auch am Ende wunderbar leicht und weich sein. ;-)


Mehr kreatives am Dienstag gibt es heute wieder beim Creadienstag.

Am Wochenende hatten wir ja hier in Karlsruhe Stoffmarkt bei eisigen Temperaturen, Verkehrschaos und krankem Töchterlein zu Hause, bin ich einmal schnell über den Markt gehuscht und habe tatsächlich nur das
nötigste gekauft.


Ein paar braune Gummibänder (die wurden tatsächlich auch direkt am Samstagabend verarbeitet), Reißverschlüsse, Wachstuch und Futter und Garn für mein aktuelles Kleidprojekt.

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda

Dienstag, 19. März 2013

Upcycling Dienstag....Täschchen

Täschchen, schon wieder, ich hoffe ich langeweile euch nicht damit....

Junior geht seit kurzem zur musikalischen Früherziehung und braucht dafür ein Mäppchen, gemeinsam haben wir Stoffe und Zubehör ausgesucht, ich habe dann genäht und das Ergebnis überzeugt uns nun beide.


Aus der restlichen alten Jeanshose soll auch noch eine Tasche entstehen, da es auch noch ein Buch für die musikalische Füherziehung gibt....die Schnittidee steht bereits und ein Teil ist auch schon zugeschnitten.

Aus dem Bein der gleichen Jeanshose entstand auch noch ein Täschchen für eine Erzieherin zum Geburtstag, ich hatte sie nach ihrer Lieblinsfarbe gefragt und sie meinte hellgrün wäre schön.
Solche Recycling Nähaktionen machen mir immer wieder Spaß, aber jetzt muß ich erst mal wieder die Schränke durchforsten nach alten Jeanshosen...

Mehr kreative Upcycling Ideen sammelt Nina heute hier.

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda

Mittwoch, 13. März 2013

Trägerkleid und Rolli am MMM

Letzte Woche dachte ich schon, das neue Kleid wird sicher bald zu warm und jetzt ist es eher zu kalt mit dem neuen Kleid....

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es sinnvoll wäre ganze Kombinationen aus einer Nähzeitschrift zu nähen, weil die Schnitte ja dann eben schon aufeinander abgestimmt sind. Bei mir sieht die Realität oft anders aus, oft gefallen mir nur Einzelteile oder das passende Kombistück ist dann von der Nähzeitschrift ebenfalls gekauft... ;-)

Die September Burda 2012 war da mal eine positive Ausnahme, das Trägerkleid und den Rolli hatten es mir gleich angetan, ausnahmsweise hätte ich auch mal gerne Originalstoffe gehabt, aber irgendwie kam ich an die nicht dran, auch nicht weiter tragisch....

Den Rolli habe ich schon eine Weile fertig, er war einfach zu nähen. Lediglich die Schultern würde ich beim nächsten Mal etwas verschmälern, der Rest passt ziemlich gut. Beim Kleid habe ich zum ersten Mal Änderungen direkt am Schnittmuster vorgenommen und zwar Holkreuzanpassung, Dicker Po bzw. Entenhaltung und dazu flacher Bauch. Im Prinzip war das recht einfach, aber so ganz den durschlagenenden Erfolg hat es leider auch nicht gebracht, nach dem Heften musste mein Mann in der hinteren Mitte doch wieder einiges wegstecken, vermutlich hätte ich gleich eine Nr. kleiner zuschneiden können....und die "Dicker Po" Anspassung war völlig für den selbigen, die konnte ich direkt wieder rückkgängig machen, die war bei dem Kleid einfach unnötig...



Irgendwie war mir aber am Wochenende mehr nach Frühling (da habe ich die Bilder nämlich gemacht), also habe ich mal mein gelbes Kaufshirt herausgeholt und siehe da, es passt auch sehr gut. Um ehrlich zu sein gefällt mir die Variante mit dem gelben Shirt auch besser als die Rollkragenvariante.... soviel zum Thema ich nähe mir eine Kombination! ;-)





Schnitt: 104B Rollkragenshirt Burda 9/2012, 105 Trägerkleid Burda 9/2012
Stoffe: Retrojersey von Butinette, Romanit ebenfalls von Butinette, wobei ich von der Qualität nicht so überzeugt bin, ich finde der Stoff neigt stark zum Pillen

Was die anderen Damen heute tragen, gibt es wie jeden Mittwoch hier zu sehen

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda