Mittwoch, 30. April 2014

Burdaknotenshirt am MeMadeMittwoch

Tatsächlich ist Shirt Nr. 2 inzwischen auch fertig!


Stoff: Baumwolljersey von Butinette
Schnittänderungen: keine, beim nächsten Mal würde ich aber das Shirt eine Nummer kleiner nähen, ich finde es vor allem an den Schultern zu breit, aber auch die Ärmel finde ich etwas zu weit für ein Shirt

Irgendwie bin ich nicht so ganz glücklich damit. Das Shirt ließ sich ganz gut nähen, nur das Verknoten brauchte ein paar Minuten, bis ich wusste was da mit wem verknotet werden soll, aber im Prinzip ist es einfach. Insgesmt fällt dieser Schnitt aber deutlich weiter aus, wie der von letzter Woche. Das finde ich etwas unglücklich, ich finde, dann sollte das beim Schnitt dabei stehen, das er etwas weiter ausfällt... tragbar ist das Shirt auf alle Fälle, ob es doch noch ein Alltagsliebling wird, wird sich zeigen.
Als nächstes gibt es hier wohl eine Bluse zu sehen, auch aus der Maiburda, für mich sind da echt viele tolle Schnitte drinnen.

Jetzt schaue ich mal, was die anderen Damen heute tragen...hier beim MeMadeMittwoch.

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda

Mittwoch, 23. April 2014

Burda Shirt am MeMadeMittwoch

Ich mache heute auch mal wieder mit beim MeMadeMittwoch. Irgendwie schaffe ich es da ja kaum noch dabei zu sein... ich trage oft memade, aber meist habe ich nicht den Nerv Bilder zu machen oder sie entsprechen dann nicht meinen Erwartungen... ;-)

Zu Ostern habe ich mir ein neues Shirt genäht aus der Burda 5/2014. Ich bin begeistert, dass ich was aus der Maiburda genäht habe, bevor der Mai angefangen hat und 2 weitere Schnitte daraus sind kopiert, einer sogar zugeschnitten! ;-) Das nennt man wohl einen Lauf... ich hoffe er endet nicht jäh in der Sackgasse.

Aber nun zum Outfit...klassisch schlicht

Shirt: Burda Nr. 105 5/2014 Viskosejersey von Butinette
Rock: Purito aus Elastischem Jeans ein wahrer Alltagsheld

Am besten finde ich das eben beide Teile MeMade sind.

Was die anderen Damen heute tragen, gibt es hier zu bestaunen.

Liebe Grüße
Eure
Rock Gerda

Dienstag, 15. April 2014

June Partydress als Osterkleid

Vor kurzem gab es einen Aufruf von Julia zum Probenähen des Partykleides June. Ich durfte mitmachen.
Entstanden ist das Osterkleid fürs Töchterlein, ich bin ganz überrascht, dass der rote Stoff von ihr abgesegnet wurde, rot gilt hier auch gerne mal als Jungsfarbe und Mädchen können natürlich keine Jungsfarbe tragen.... ;-) Aber wir hatten zum Glück noch einen Osterhasen vom letzten Jahr aus diesem Stoff und der war ganz klar ihrer. Der Tellerrock schluckt ganz schön Stoff, deswegen musste ich stückeln, was sich am Ende aber als gute Entscheidung rausstellt. Den Schnitt gibt es eigentlich nicht in Gr. 98 also habe ich das Oberteil von Gr. 104/110 genommen und den 92er Rockteil verlängert und etwas vergrößert. Beim nächsten Mal würde ich aber eher den größeren Rockteil nehmen und kürzen.... dafür hatte aber mein Stoff nicht gereicht! ;-) Der Reißverschluß ist leider auch etwas kurz... aber das Kleid passt und Töchterlein ist glücklich damit, das ist die Hauptsache, der etwas steinige Weg zu Ziel ist sicher auch bald vergessen.


 Den Saum habe ich mit Schrägband mit Häkelkante eingefasst, Schrägband ist bei Tellerröcken ja immer eine gute Idee am Saum!
 Und nochmal der Hase zum Schluß. Ich wünsche Euch schonmal schöne Ostern!!!
Wenn Eure Töchter auch noch dringend ein Osterkleid brauchen, dann schaut mal schnell bei Julia vorbei dort gibt es den Schnitt als Freebie inklusive Tutorial!

Jetzt schaue auch mal noch beim Creadienstag vorbei, ob ich dort noch ein paar schnelle Osterideen finde.
Liebe Grüße
Rock Gerda