Montag, 26. Dezember 2016

Frau Karla aus Spitze

Bereits im Sommer, hatte ich den Schnitt Frau Karla bei Petra bewundert. Irgendwann im Sale bei Makerist zugeschlagen und dann passierte nichts mehr... ;-)
Im Frühjahr und Sommer, war mein Spitzen Kimonoshirt so ein tolles Allroundtalent, dass ich dachte, sowas könnte ich auch für Herbst und Winter gebrauchen, gerade für irgendwelche Feierlichkeiten. Das Shirt habe ich dann auch tatsächlich auch schnell genäht, selbst die Cover, die gerne mal zickt, war sehr kooperativ! ;-)
Tatsächlich hat sich das Shirt gut in meine Garderobe eingefügt und war in unterschiedlichen Kombinationen bei diversen Weihnachtsfeiern. Es passt gut zu Hosen und meinem Jeans Purito Rock. Das war mein Heilig Abend Outfit, schick und bequem!





Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage! Wir hatten zwei spuckende Kinder zu Hause, war also recht ruhig und gemütlich!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und Start ins neue Jahr!

Liebe Grüße
Rock Gerda

Verlinkt  bei  der Weihnachtskleidnähaktion vom MeMadeMittwoch

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Burda Blumensweater

Grüneblume zeigte vor einer Weile einen Blumensweater und ich dachte sowas will ich auch! ;-) Die La Maison Victor gab es leider nicht mehr, aber in der Okrober Burda schien ein passender Schnitt drinnen zu sein. Blumenweat fand ich beim Stoffmarkt. Der Rest war recht einfach, der Schnitt fällt recht weit aus.






Dazu passend, habe ich eine Beanie aus einem alten Wollpulli genäht, nach dem Freebie Schnitt von Hamburger Liebe.

Stoff: Stoffmarkt


Liebe Grüße
Rock 

Dienstag, 6. Dezember 2016

Pferdequilt

Hier geht es munter weiter mit runden Geburtstagen. Meine Mama wird 60.....klar ein Quilt wäre ein tolles Geschenk, aber ich tue mich schwer schöne Stoffe zu finden, was mit Tieren, Pferde oder Kühe wäre toll, aber bitte nicht so kitschig und in schönen Farben. Echt nicht einfach! Irgendwann habe ich dann die Serie Purebred von Erin Michael von Moda Fabrics entdeckt, perfekt... das Fat Quarter Bundle gab es nur in den USA, aber immerhin nach einer Woche konnte ich die Stoffe beim Zoll abholen...aber nun muss Frau sich auch noch für ein Muster entscheiden, natürlich wollte ich möglichst viele Pferde erhalten, am Ende habe ich einen passenden Block gefunden

und dann erst mal einen Teil falsch zugeschnitten... eigentlich war der Plan, ich nähe den Quilt an einem Nähwochenende, das hat dann aber zeitlich nicht so ganz gereicht... also musste mein Mann helfen, das Sandwich zu machen, aber er war da nicht ungeschickt. Das Quilting, lange gerade Linen, die sich kreuzen, ging ganz gut...sicher nicht perfekt, aber das muss es auch gar nicht...









Mehr kreative Ideen gibt es beim Creadienstag.

Liebe Grüße 
Rock Gerda

Mittwoch, 30. November 2016

Herbstrock Pattern Hack

Vor kurzem gab es von Lillestoff ein Freebock für einen Bahnerock mit Knopfleiste aus Jersey....
aber Bahnerock aus Jersey mit Knopfleiste... ich wollte lieber Cord. Dann ist mir Langeness von Farbenmix wieder eingefallen und ich habe kurzerhand mal eben eine Knopfleiste dran gebastelt, war gar nicht schwer! ;-)





Nein Kind, es reicht, das sind genügend Fotos, die alle irgendwie unperfekt sind.... ;-)


Schnitt: Langeness von Farbenmix, Knopfleiste selbst gebastelt
Stoff: Feincord von Stoff und Stil

Beim nächsten mal würde ich einen Stoff mit etwas mehr Stand für den Schnitt nehmen, an der Knopffaufteilung könnte man sicher auch nochmal feilen, insgesamt bin ich mit dem PatternHack, aber halbwegs zufrieden.

Und toll ist, das der Rock sich farblich gut in meine vorhandene Garderobe einfügt, Strickjacke, Gürtel, Schuhe, Kette und Schal passen echt gut dazu!

Mehr Damen in selbstgemachter Kleidung an diesem kalten aber sonnigen Novembertag, gibts beim MeMadeMittwoch.

Liebe Grüße
Rock Gerda



Dienstag, 29. November 2016

Firmkissen

Firmung, noch ein Fest, zu dem man irgendwie ein passendes Geschenk bäuchte...

ich habe lange gegrübelt, der große Neffe bekam damals "Die Bibel nach Biff", aber nun kann man dem kleinen Bruder schlecht nochmal das gleiche Buch schenken...

aber Kreuze oder Pluszeichen passen ja auch irgendwie zur Firmung... die Reste von Juniors Plusquilt rausgekramt und losgelegt....
fertig ist das Firmkissen!

Das Kissen kam gut an und der dazugehörige Brief, was denn jetzt so ein Kissen mit der Firmung, dem Glauben und Gott zu tun hat auch. Mein Mann meinte im ersten Moment viel zu viel Text, aber war dann auch positiv überrascht.
Dazu gab es dann noch ein Buch "Dschihad calling" auch das hat Interesse geweckt!

Mehr Ideen am Dienstag, wie immer beim Creadienstag!

Liebe Grüße
Rock Gerda

Freitag, 18. November 2016

Bionic Gear Bag

Im Frühjahr hat eine Nähfreundin bei einem größeren lokalen Nähtreffen eine Sew Together Bag genäht, fand ich toll...aber nähen will ich sowas lieber nicht!!!

Beim Wichlteln unter Nähfreundinnen, tauchten dann plötzlich noch mehr Sew Togehter Bags und Bionic Gear Bags auf... der Haben-Wollen-Faktor stieg deutlich an! ;-)

Tja, was soll ich sagen 6 Monate später, habe ich dann doch auch damit angefangen, eine Bionic Gear Bag zu nähen, die ist innen noch etwas größer als die Sew Togehter Bag.... das einzig dramatische an der Sache ist, die Tasche ist leider nicht für mich, sondern ein Geschenk für eine Nähfreundin!  Aber immerhin, weiß ich jetzt wie alles funktioniert, sollte also beim nächsten mal leichter von der Hand gehen. Ich finde die Anleitung leider etwas dürftig, bei der Hobbyschneiderin gab es ein Foto Tutorial, ohne das wäre ich wohl tatsächlich gescheitert...






Die Einfaßbänder habe ich im zweiten Schritt vo Hand angenäht, das wird einfach schöner und genauer als mit der Maschine, bei den zig Lagen Stoff, Einlage usw.

Liebe Grüße
Rock Gerda


Dienstag, 8. November 2016

Warum Rock Gerda, Rock Gerda heißt oder Tribute to Oma

Schon lange will ich einen Blogbeitrag über meine Oma schreiben und wie es zu dem Namen Rock Gerda kam.

Meine  Oma ist inzwischen 90 Jahre und ich bewundere sie immer noch für ihre Energie, die sie auch jetzt noch hat! Geht nicht gibts nicht, mit 80 hat sie sich mit der Kreissäge in den Finger gesägt... die meisten Omas wären in dem Alter wohl gar nicht mehr auf die Idee gekommen, eine Kreissäge zu benutzen! ;-) Sie ist sehr tolerant und sie hat für vieles Verständnis, leben und leben lassen, im Kopf immer noch jung und flexibel.
Meine Oma hat während dem Krieg Schneiderin gelernt und hätte diesen nicht überlebt, wenn nicht ihre Cheffin den siebten Sinn gehabt hätte und sie wieder nach Hause geschickt hätte am Tag des Bombengriffs auf die Kleinstadt, wo sie ihre Ausbildung gemacht hat.
Genäht wurde immer bei meiner Oma, als kleine Kinder haben wir mit der Knopfdose gespielt, es gab wunderbare Knöpfe, die man sortieren und bestaunen konnte. Als ich größer wurde durfte ich auch hin und wieder die Maschine einfädeln, ob ich selber genäht habe bei ihr, weiß ich gar nicht. Aber Stoffe und Schnitmuster gab es immer bei der Oma. Meine Oma hat auch immer viele Änderungen für andere gemacht und eine war eben jene Gerda, die gefühlt 3 mal die Woche mit einer riesen Tasche Röcke vorbei kam um sie änderen zu lassen, kürzen, enger machchen, den Saum rauslassen oder an den Seiten etwas Weite rauslassen...woher die Röcke kamen, wusste keiner so genau! Aber Sie wurde nur noch die Rock Gerda genannt, ich erinnere mich an kein Gesicht, nur an Unmengen von Röcken! ;-) Als ich älter wurde, war Rock Gerda ziemlich old school und irgendwie entwickelte sich daraus so ein Kultbegriff, einmal war ich sogar mit meiner Schwester und der Cousine als Rock Gerda auf dem Fasching! ;-) Und als ich dann auf der Suche nach einem Blog Namen war, ist mir eben Rock Gerda wieder in den Sinn gekommen!

Bewusst beigebracht hat mir meine Oma nichts in Bezug auf Nähen, aber ich habe eben viel unterbewusst mitbekommen, da wurde immer mal wieder ein Schnittmuster kopiert, was abgesteckt und angepasst. Natürlich habe ich auch in den Burden geblättert und Neue Mode, wobei damals das Augenmerk auf Frisuren lag, Schnitte haben mich nicht wirklich interessiert! ;-) Als ich Auto fahren konnte, habe ich gerne meine Hosen zur Oma gebracht zum kürzen, ich saß da, wir haben gequatscht und sie hat nebenbei mal schnell die Hosen kürzer gemacht.
Wir wurden als Kinder auch immer mal wieder benäht, nicht alles haben wir gerne getragen! ;-) Es war Fluch und Segen zugleich, wenn die Oma, die mühevoll gebrauchte Jeans flicken wollte...
Meine Oma strickt seit der ersten Klasse, jede Menge Socken, aber auch Pullover, Strickjacken usw. Stricken wollte ich selber schon als Jugendliche, aber ich war einfach viel zu langsam! ;-)

Zum 90. Geburtstag haben wir meiner Oma die Goldenen Nadeln am Bande verliehen, die Laudatio hat meine Schwester gehalten, das war echt schön und natürlich auch lustig! ;-)




Dieses Kleidchen habe ich zur Hochzeit meiner Nachbarin als Blumenmädchen getragen
Schlafanzughose, dazu gab es auch mal noch ein passendes Oberteil, das habe ich aber irgendwann mal aussortiert.

Insgesamt hat sie noch sehr viel mehr genäht, das sind eben die Sachen, die noch in meinem Besitz sind, dazu unzählige Stricksocken! ;-)


Liebe Grüße
Rock Gerda

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Graue Periode

Ich mag es ja gerne wenn Abläufe beim Nähen irgendwie optimiert sind. Also mehrere Sachen in gleicher Farbe, da spart man sich das Umfädeln an Ovi und Cover! ;-)

Der Anfang machte ein T-Shirt für meinen Mann, Stoff mit Maschinen, gekauft im Sale bei Stoff und Stil,aber Sohnemann wollte auch was aus dem Stoff.... etwas gepuzzelt und tatsächlich einmal lange Ärmel in Gr. 134 waren noch rauszubekommen. Passeden Kombistoff im Lager gesucht und gefunden. Rockige Appli darauf und fertig war das Jungsshirt.



Schnitt: Ottobre 4/2012 Nr.38 in Gr. 134 (hat noch etwas Luft zum Reinwachsen)
Stoffe: Maschinenstoff von Stoff und Stil, Unijersey und Bündchen von Buttinette 

Meine Tochter bekam auch noch was in grau... Bilder vom restlichen grau gibt es demnächst!

Liebe Grüße
Rock Gerda

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Jerseykleid Ottobre

In der Herbst/Winter Damen Ottobre 2016, ist ein Kleid (Relaxed fit) drinnen, was ich nach Schnittzeichnung und Bild nie genäht hätte, aber dann sah ich in einer Facebook Gruppe ein genähtes Model und dachte, wäre vielleicht doch einen Versuch wert. Kleiderschnitte mit Taschen haben meiner Meinung immer eine Chance verdient.

Die Bilder sind unscharfe Handyfotos vom Samstag, aber bei dem trüben Wetter heute, werden sie wohl auch wenig besser!

Schnitt: Relaxed fit Ottobre 5/2016 in Gr. 38 
Stoff: fester Jersey in dunkelblau mit grauen Pünktchen
Änderungen: nachträglich habe ich in der hinteren Mitte noch etwas Weite rausgeommen, wg meinem Hohlkreuz und weil ich an der Hüfte doch eher etwas weniger als Gr. 38 brauche


Liebe Grüße
Rock Gerda

Mittwoch, 28. September 2016

Bluse neu kombiniert

Heute trage ich eine ältere Bluse nach einem Stoff und Stil Schnitt (huch, schon von 2012), kombiniert mit meinem Parasol Tuch/Schal. Die beiden passen farblich gut zusammen, daran kann ich mich immer wieder freuen, wenn  selbsgemachtes gut zusammen passt. Außerdem kann ich so ganz gut den etwas großzügigen Ausschnitt der Bluse verdecken.
Die Bluse ist schön leicht, der Voile leider schon etwas verwaschen( aber gut nach 4 Jahren darf er das auch sein), aber ich trage sie immer noch ganz gerne.



Verlinkt beim MeMadeMittwoch!

Liebe Grüße
Rock Gerda

Freitag, 23. September 2016

Kolibri Socken

Im letzten Jahr bekam ich von meinen Kollegen ein Buch zum Socken Stricken zum Geburtstag geschenkt, hatte ich mir gewünscht. Leichte Überraschung allerseits, wie du strickst Socken, aber gleich kamen auch ein paar Anfragen... strickst Du mir auch mal welche...?

Eine Kollegin organisiert immer die "privaten" Events der Gruppe, wie Grillen, Geburtstagsfeiern und und und... also habe ich sie nach Schuhgröße und Farbwunsch befragt, pink war der Wunsch, aber irgendwie habe ich im Frühjahr keine pinke Sockenwolle bekommen. Irgendwann habe ich dann bei Stoffe.de ein Sockengarn Kolibri gekauft, zumindest mit pink, wenn auch nicht nur...







Ich weiß gar nicht mehr, wann ich den ersten Socken angeschlagen habe, ich glaube es war Mai oder Juni, aber irgendwie fehlte die Motivation zum Stricken. Im Wanderurlaub in der Eifel habe ich lieber gelesen, aber im Allgäu dachte ich dann bis zum Herbstanfang sollten die Socken endlich mal fertig werden. Also fix den ersten Socken fertig gestrickt und den zweiten angefangen, der war dann auch innerhalb einer Woche fertig, geht doch! ;-)


Beide Socken sind leider nicht ganz gleich, weil der Fabverlauf der Wolle nicht ganz regelmäßig ist. Insgesamt bin ich nicht so ganz glücklich mit de Garn, es ist ein Dochtgarn und an manchen Stellen recht dünn... ich weiß nicht wie gut die Haltbarkeit der Socken sein wird.



Liebe Grüße
Rock Gerda


Mittwoch, 21. September 2016

Trachtenrock

Schon eine ganze Weile fertig ist mein Trachenrock im Stil der Rockmacherin, die ganz bezaubernde Trachtenröcke im Sortiment hat, trachtig, aber modern und halbwegs alltagstauglich...

Strickprinzessin hat 2014 einen Rock in dem Stil nachgenäht und ich war begeistert, die Umsetzung brauchte etwas Zeit, aber das Ergebnis überzeugt. Für den badischen Alltag ist der Rock meistens doch nicht ganz passend, aber Sonntags trage ich ihn gerne mal.
Eigentlich dachte ich wir machen im Allgäu Urlaub tolle Fotos und dann habe ich die Kamera vergessen, jetzt gibt es wieder nur suboptimale Handyfotos... aber egal ...irgendwann gibt es vielleicht auch mal noch schönere Fotos, die zeige ich euch dann.






Mehr selbstgemachte Kleidung an echten Frauen, gibt es heute wieder beim MeMadeMittwoch!

Liebe Grüße
Rock Gerda

Dienstag, 20. September 2016

Kindergartenabschiedsgeschenk

Mein Blog ist gerade nicht wirklich chronologisch...

...bevor das Tochterkind in die Schule kam, gab es noch ein Abschiedsgeschenk für die Kita, 6 Jahre sind wir dort fast täglich ein und aus gegangen und ich wollte etwas schenken was Bestand hat und irgendwie nützlich ist. Wir haben uns in unserer Kita immer sehr wohl gefühlt, ich bin immer noch begeisert vom Konzept und von den Fachkräften, die sich immer mit viel Engagement um die Kinder gekümmert haben, sie so angenommen haben, wie sie sind und ihnen Raum für Entfaltung und Unterstützung in ihrer Entwiklung gegeben haben.

Unsere Kita heißt Moby Dick und die Kinder waren in der Delfin Gruppe, das sollte möglichst auch im Geschenk auftauchen.. schnell war klar, eine Kuscheldecke wäre schön, aber schöne Walstoffe gab es viele, aber die Delfine waren meistens sehr kitischig... auf der Nadelwelt fand ich dann ein Panellstoff mit Meerestieren, perfekt.


Die Figuren habe ich umquiltet.

Ein Label bestickt und unterschrieben mit Stoffmalstiften hat der Quilt auch noch bekommen.
Die Erzieherinnen haben sich sehr über das Geschenk gefreut und er wurde sogar aufgehängt, damit ihn alle bewundern können.

Verlinkt wird heute zum Creadienstag.
 Grüße
Rock Gerda