Dienstag, 25. April 2017

Kommunion

Mein Großer hatte letztes Wochenende seine Erstkommunion, der Weg dahin war ein Prozess, erst wollte er nicht gehen, habe ich auch so akzeptiert, dann wurde im Religionsunterrricht wohl doch "Werbung" dafür gemacht und er wollte plötzlich doch, okay auch gut. Aber irgendwie hatte ich dann doch so seine persönlichen Probleme mit der Institution Kirche, ich fühlte mich unter Druck gesetzt und tat mich sehr schwer mit der Rolle der Frau, mit Ehrenamt und "Laienpredigern"....eigentlich sollte doch mein Kind zur Kommunion gehen und nicht ich... die Bedenken sind geblieben, versöhnt hat mich die Musik und die Gemeinschaft.

Klar war das Kommunionoutfit unter der Kutte sollte selbst genäht sein. Am Anfang dachte ich ja so ein Anzug wäre toll, fand Sohnemann auch... aber wenn es dann Ende April 25°C hat,  zieht man denn ja gar nicht an und danach vermutlich auch nie wieder... Planänderung...außerdem gab es keine schicken Schuhe die zu dem dunkelblauen Stoff passen wollten.... schicke Lederschuhe für Jungs gibt es nur in schwarz, genau ein Modell! ;-)

Genäht habe ich am Ende eine Hose in dunkelblau aus einer Burda, eine Collagejacke und ein Hemd nach Ottobre und eine Krawatte.


Das Outfit hat sich am Ehrentag bewäht, leider reißen die Prym Anorak Drücker der Jacke trotz Verstärkung aus, das nervt mich echt, weil die Jacke ansonsten echt toll ist und ich meine ersten Paspeltaschen auch echt gut hinbekommen habe... 
Die Hose hat nur eine Paspeltasche, aber dafür zusatzlich innen einen verstelbaren Gummizugbund, wie man ihn von Kaufhosen kennt, Junior ist einfach ziemlich schmal.
 

Schwesterherz bekam ein Kleid 14 aus der Ottobre 1/2016 in Gr. 122, 116 hätte vermutlich auch gereicht. Der Stoff ist ein Popeline von Hilco, im Hamburger Liebe Design, die Qualität finde ich nicht so richtig toll, nach dem ersten Waschen hat der Stoff solche rausgewaschenen Streifen, finde ich enttäuschend.

Deko gab es natürlich auch. Die Idee mit den Schiffen habe ich von Kleine Fluchten.



Wir hatten einen tollen Tag! Mein Outfit zeige ich demnächst mal.

Mehr creative Ideen gibt es bestimmt beim Creadienstag.

Liebe Grüße
Rock Gerda





Mittwoch, 12. April 2017

Wasserfallshirt

Ich liebe 3/4 Ärmel und ich mag gerne Wasserfallausschnitte, perfekt wenn man sich dann einfach ein Wunschshirt nähen kann. Irgendwie habe ich viel kniffliges oder unter Druck genäht, dass ich das Gefühl hatte mal ein schnelles einfaches Shirt für mich nähen zu müssen, also Seelenbalsam für die geschundene Näherin oder so irgendwie...

Also habe ich mir endlich bei Pattydoo den Schnitt Scarlett mit 3/4 Ärmeln gekauft, das Kleben war nervig und die Größenwahl auch schwierig, der Stoff ein 1 m Coupon von der Nadelwelt 2016 hat gerade so gut gereicht, das Nähen ging einfach, es gibt sogar ein Video wo die Details des Wasserfallshirts gut erklärt werden... wäre irgendwie noch einfacher, wenn beim Video ein Stoff verwendet werden würde, bei dem Frau auf den ersten Blick erkennt, wo rechts und links ist, aber nu ja... ich habe es zum Glück auch so gut verstanden! ;-)







Stoff: Viskosejersey von der Nadelwelt 2016
Schnitt: Scarlett von Pattydoo in Gr. 40, dürfte am Ärmel vielleicht etwas weiter sein

Jetzt bin ich mal gespannt, ob das Teil ein Alltagsliebling wird. Der Stoff ist hat so einen leichten Omatouch finde ich, aber die Farben sind perfekt und das Muster ist eigentlich auch cool. 

Mehr selbstgenähte Mode an echten Frauen, gibt es beim MeMadeMittwoch.

Liebe Grüße
Rock Gerda